IBC-Damen unterliegen den Vizemeisterinnen aus Wien

December 13, 2015

 

Nach dem sensationellen 4:3 Heimerfolg im Hinspiel, reiste man voller Erwartungen in die Bundeshauptstadt nach Wien. Zumal man auch wieder auf das Torhütertalent Marina Marjanovic bauen durfte. Somit war die Mannschaft wieder mit der Vollbesetzung auf einen

weiteren Sieg aus. 

 

Leider mussten die Leobnerinnen schon im ersten Drittel einen harten Dämpfer einstecken. Nach 20. Minuten Spielzeit ging es bereits mit einem 3:0 Rückstand in die Kabine. Die Wienerinnen wollten sich deutlich für die überraschende Niederlage in der ersten Runde revanchieren.

 

Im 2. Spielabschnitt führten der SU Wiener FV nach 30. Minuten bereits mit 5:0, ehe die Steiererinnen das erste Mal anschreiben durften. Innerhalb von zwei Minuten kam der IBC Leoben durch Treffer der beiden Körbler-Schwestern auf 2:5 heran. Die Chance lebte wieder aber bereits nach knapp einer Minute bauten die Wienerinnen ihren Vorsprung auf 4 Tore aus.

 

Nach der Drittelpause versuchten die Damen noch mal alles, doch die Wiener Defensive konnte nur noch einmal überwunden werden und so mussten sie die Heimreise mit einer 3:6 Niederlage antretten.

 

Nach rund Hälfte des Grunddurchgangs liegt man mit Platz 3 weiterhin voll auf Playoff Kurs.

Das nächste Spiel findet am 9. Jänner im neuen Jahr in München gegen den FC Stern München statt. Man darf sich gegen den Liganeuling auf ein extrem spannendes Spiel freuen.

 

Das nächste Spiel der Herren findet bereits nächstes Wochenende am 19.12.2015 um 15 Uhr in Wien gegen die Innebandidos statt.

 

 

Die Tore für den IBC erzielten:

Körbler E. (2), Körbler K. 

 

 

Please reload

Featured Posts

22. LE-Open 25. bis 26. Juni 2016

April 1, 2016

1/4
Please reload

Recent Posts
Please reload

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

© 2015 IBC Leoben

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now